Im Gesicht schwitzen

Im Gesicht schwitzen

Im Gesicht schwitzen. Die Stirn glänzt, der Haaransatz ist nass, der Nacken durchtränkt und in der Lidspalte am Auge sammelt sich der Schweiß. Für viele Menschen fühlt sich nicht nur der heißeste Sommertag im Jahr so an sondern bereits schönes Sommerwetter bei 26 Grad.  Einige Menschen die stark schwitzen schämen sich in Gesellschaft und ziehen sich zurück. Menschen die stark im Gesicht schwitzen meiden den Kontakt mit anderen Menschen, vernachlässigen auch gute Freunde und ziehen es vor, allein zu sein.

Das Schwitzen im Gesicht

Menschen die viel im Gesicht schwitzen schämen sich umso mehr. Das Augen-Make up verflüssigt sich, die Haut glänzt. Die Poren werden sichtbarer und man fühlt sich einfach nicht wohl in seiner Haut. Im Gesicht hilft kein T-Shirt gegen Schwitzen. Hier müssen wir uns anders behelfen. Im Gesicht zu schwitzen ist für die Betroffenen Personen oft schlimmer als Achselschweiß oder ein nasser Rücken. Es können sehr viele verschiedene Bereiche des Gesichts betroffen sein. Schweiß an der Nase, über der Oberlippe, an der T-Zone des Gesichts (Wangen, Stirn, Kinn). Oder aber an den Haaren beziehungsweise die komplette Kopfhaut. Hier sind nicht nur die körperlichen Einschränkungen zu beachten sondern auch die psychischen Auswirkungen: Im Gegensatz zu anderen Körperpartien lässt sich das Schwitzen im Gesicht kaum verstecken und verursacht somit einen erhöhten psychischen Leidensdruck bei den Betroffenen.

Mittel gegen Schwitzen im Gesicht

Ein Antitranspirant gegen das Schwitzen im Gesicht: Wirkungsvoll und effektiv. Ein Antitranspirant gegen starkes Schwitzen ist nicht mit einem herkömmlichen Deo vergleichbar.

  • ODABAN Antitranspirant – Anti Schweiß mit Sweat Stop Mittel gegen starkes Schwitzen
  • auch für andere Körperpartien anwendbar
  •  Frei von Parfüm und Allergiauslösenden Inhaltsstoffen.
Zum Anbieter

Nicht eiskalt: Kalte Duschen, das Gesicht mit kaltem Wasser abspülen und auch stark gekühlte Getränke tun im ersten Moment zwar gut aber bringen die Wärmeregulierung des Körpers durcheinander. Wir schwitzen dadurch sogar stärker. Besser sind Getränke bei Zimmertemperatur, leicht warme Duschen oder Wechselduschen.

Kamillenwickel: Ein beliebtes und effektives Mittel gegen das Schwitzen im Gesicht sind Wickel mit Kamillentee. Tränken Sie ein Handtuch in ausgekühlten Kamilletee und legen Sie sich das Handtuch für ein paar Minuten auf Ihr Gesicht.

Warum schwitzen wir im Gesicht?

Im Gesicht bildet sich besonders schnell Schweiß. Im Gesicht sitzen sehr viele kleine Schweißdrüsen. Doch warum arbeiten die Schweißdrüsen im Gesicht besonders stark?

  • Schwitzen durch  Wärme / Hitze: Wenn das Thermometer steigt schwitzt der Körper. Besonders das Gesicht. Durch das Schwitzen kühlt der Körper herunter. Durch die Verdunstungen auf der Haut wird dem Körper die Wärme entzogen.
  • Falsche Ernährung: Nehmen wir scharfe Speisen zu uns kurbeln wir den Stoffwechsel an. Durch einen erhöhten Stoffwechsel steigern wir auch unsere Schweißproduktion. Wir schwitzen im Gesicht. Einen ähnlichen Effekt hat der Konsum von alkoholischen Getränken.
  • Schwitzen durch Stress: Stressige Situationen, aufregende Momente – Der Körper sendet Impulse an die Nerven. Und das führt zu einer vermehrten Schweißproduktion. Auch im Gesicht.
2020-04-15T17:25:06+00:00